Swiss-press.com


Aktuelle News

United Press zeigt Ihnen in dieser Übersicht über aktuelle News / Medienmitteilungen, was andere Nutzer für Firmen-News suchen / lesen.


Bündner Skigebiete beschränken Zahl der Tagesgäste: Tickets wenn möglich im Voraus buchen - Graubünden Ferien

Die Bergbahnen in Graubünden haben ihre Tageskapazitäten in Absprache mit dem Kanton Graubünden auf eigene Initiative begrenzt. Tageskarten sind nur limitiert verfügbar. Graubünden richtet einen dringlichen Appell an seine Tagesgäste, sich bereits vor einer Anreise über die Kapazitäten zu informieren und wenn immer möglich Tickets bereits im Voraus zu buchen.

SWISS dévoile « SWISS Senses »: des cabines entièrement repensées pour une nouvelle expérience de voyage

À partir de 2025, SWISS offrira à ses passagers une toute nouvelle expérience de voyage, plus personnelle, du nom de « SWISS Senses ». Elle repose essentiellement sur un nouvel aménagement des cabines de la flotte long-courrier, présenté aujourd’hui publiquement pour la première fois. Si les classes de voyage SWISS First, SWISS Business et SWISS Economy adoptent un nouveau look, la SWISS Premium Economy, lancée et expérimentée en 2022, reste inchangée. À partir de 2025, SWISS équipera progressivement l’ensemble de sa flotte long-courrier des nouvelles cabines. Les futurs Airbus A350-900 seront livrés déjà aménagés.

Air France-KLM und AVP-Agenturen unterzeichnen gemeinsam ein Programm für nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF)

Air France-KLM und die AVP-Agenturen haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sich die Partner zur Entwicklung einer nachhaltigen Flugkraftstoffindustrie verpflichten. AVP ist der dritte Schweizer Partner des von Air France-KLM initiierten SAF-Programms (Sustainable Aviation Fuel) für Firmenkundschaft.

Upload@Home - der COVID-19-Check von Air France-KLM Schweiz

KLM-Fluggäste, die zu bestimmten Destinationen reisen, können jetzt die erforderlichen COVID-19- Reisedokumente im Voraus überprüfen lassen. Der COVID-19-Check «Upload@Home» von KLM ist ein neuer Service, der es den Kund*innen ermöglicht, gut vorbereitet und reibungslos zu reisen.

Flughafen Wien AG im ersten Halbjahr 2023: Deutliches Wachstum bei Passagieren, Umsatz und Periodenergebnis

Starker Reisesommer: Juli-Passagieraufkommen in Wien fast auf Vorkrisenniveau – nur noch 0,5% unter Juli 2019. H1/2023: Mit 17,0 Mio. Passagieren in der Gruppe deutliche Verbesserung zum Vorjahr, Standort Wien erreicht 91% des Vorkrisenniveaus 2019, Gruppe gesamt bei 94%. Verbesserte Finanzkennzahlen H1/2023: Umsatz steigt auf € 428,1 Mio. (+45,3%), Periodenergebnis steigt auf € 82,7 Mio. (+58,0%), EBITDA auf € 177,4 Mio. (+23,9%) und EBIT auf € 112,6 Mio. (+48,5%). Juli 2023: Gesamte Flughafen-Wien-Gruppe liegt mit 4,1 Mio. Passagieren bereits 0,8% über dem Vorkrisenniveau 2019 – Standort Wien liegt mit 3,1 Mio. Passagiere nahezu am Vorkrisenniveau 2019 (-0,5% unter Juli 2019). Guidance: Für 2023 werden in der FWAG-Gruppe ca. 36,5 Mio. Passagiere (Standort Wien ca. 28,5 Mio.), sowie eine deutliche Steigerung bei EBITDA und Jahresergebnis gegenüber dem früheren Ausblick erwartet.

myclimate-Award 2024 für Twerenbold Reisen Gruppe

Die Twerenbold Reisen Gruppe hat an der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin mit Freude und Stolz den myclimate-Award 2024 entgegengenommen. Die Klimaschutzorganisation myclimate würdigt damit den ganzheitlich nachhaltigen Ansatz, den die Twerenbold Reisen Gruppe verfolgt: Sie investiert laufend in innovative Technologien, vermeidet und reduziert systematisch die Emissionen der eigenen Schiffs- und Busflotte und unterstützt darüber hinaus Klimaschutzprojekte mit signifikanten Beiträgen.

BLS Schifffahrt wird eine eigene AG

Bern - Die BLS will die Schifffahrt auf dem Thuner- und Brienzersee langfristig sichern und nachhaltig im Tourismusmarkt positionieren. Dafür organisiert sie den Bereich neu in einer eigenständigen Tochtergesellschaft. Gestern hat der Verwaltungsrat der BLS AG der Gründung der BLS Schifffahrt AG zugestimmt.

Air France-KLM und AVP-Agenturen unterzeichnen gemeinsam ein Programm für nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF)

Air France-KLM und die AVP-Agenturen haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sich die Partner zur Entwicklung einer nachhaltigen Flugkraftstoffindustrie verpflichten. AVP ist der dritte Schweizer Partner des von Air France-KLM initiierten SAF-Programms (Sustainable Aviation Fuel) für Firmenkundschaft.

Flughafen Wien AG im ersten Halbjahr 2023: Deutliches Wachstum bei Passagieren, Umsatz und Periodenergebnis

Starker Reisesommer: Juli-Passagieraufkommen in Wien fast auf Vorkrisenniveau – nur noch 0,5% unter Juli 2019. H1/2023: Mit 17,0 Mio. Passagieren in der Gruppe deutliche Verbesserung zum Vorjahr, Standort Wien erreicht 91% des Vorkrisenniveaus 2019, Gruppe gesamt bei 94%. Verbesserte Finanzkennzahlen H1/2023: Umsatz steigt auf € 428,1 Mio. (+45,3%), Periodenergebnis steigt auf € 82,7 Mio. (+58,0%), EBITDA auf € 177,4 Mio. (+23,9%) und EBIT auf € 112,6 Mio. (+48,5%). Juli 2023: Gesamte Flughafen-Wien-Gruppe liegt mit 4,1 Mio. Passagieren bereits 0,8% über dem Vorkrisenniveau 2019 – Standort Wien liegt mit 3,1 Mio. Passagiere nahezu am Vorkrisenniveau 2019 (-0,5% unter Juli 2019). Guidance: Für 2023 werden in der FWAG-Gruppe ca. 36,5 Mio. Passagiere (Standort Wien ca. 28,5 Mio.), sowie eine deutliche Steigerung bei EBITDA und Jahresergebnis gegenüber dem früheren Ausblick erwartet.

myclimate-Award 2024 für Twerenbold Reisen Gruppe

Die Twerenbold Reisen Gruppe hat an der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin mit Freude und Stolz den myclimate-Award 2024 entgegengenommen. Die Klimaschutzorganisation myclimate würdigt damit den ganzheitlich nachhaltigen Ansatz, den die Twerenbold Reisen Gruppe verfolgt: Sie investiert laufend in innovative Technologien, vermeidet und reduziert systematisch die Emissionen der eigenen Schiffs- und Busflotte und unterstützt darüber hinaus Klimaschutzprojekte mit signifikanten Beiträgen.

Beginn der Sommersaison mit temporärer Angebotsanpassung

Zürich - Per 2. April 2023 beginnt bei der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) der Sommerfahrplan. Zahlreiche Linien fahren dann wieder häufiger und länger. Parallel bildet die ZSG eine neue Generation von Schiffsführerinnen und Schiffsführern aus. Da diese noch nicht vollumfänglich einsatzfähig sind, muss das Angebot auf einzelnen Ausflugstrecken vorübergehend angepasst werden. Die wichtigen Pendler- und Schülerverbindungen sowie Fahrten mit den elektrischen Limmatbooten, die ab 31. März an den Start gehen, sind nicht von den Anpassungen betroffen.

SWISS dévoile « SWISS Senses »: des cabines entièrement repensées pour une nouvelle expérience de voyage

À partir de 2025, SWISS offrira à ses passagers une toute nouvelle expérience de voyage, plus personnelle, du nom de « SWISS Senses ». Elle repose essentiellement sur un nouvel aménagement des cabines de la flotte long-courrier, présenté aujourd’hui publiquement pour la première fois. Si les classes de voyage SWISS First, SWISS Business et SWISS Economy adoptent un nouveau look, la SWISS Premium Economy, lancée et expérimentée en 2022, reste inchangée. À partir de 2025, SWISS équipera progressivement l’ensemble de sa flotte long-courrier des nouvelles cabines. Les futurs Airbus A350-900 seront livrés déjà aménagés.

Flughafen Wien AG im ersten Halbjahr 2023: Deutliches Wachstum bei Passagieren, Umsatz und Periodenergebnis

Starker Reisesommer: Juli-Passagieraufkommen in Wien fast auf Vorkrisenniveau – nur noch 0,5% unter Juli 2019. H1/2023: Mit 17,0 Mio. Passagieren in der Gruppe deutliche Verbesserung zum Vorjahr, Standort Wien erreicht 91% des Vorkrisenniveaus 2019, Gruppe gesamt bei 94%. Verbesserte Finanzkennzahlen H1/2023: Umsatz steigt auf € 428,1 Mio. (+45,3%), Periodenergebnis steigt auf € 82,7 Mio. (+58,0%), EBITDA auf € 177,4 Mio. (+23,9%) und EBIT auf € 112,6 Mio. (+48,5%). Juli 2023: Gesamte Flughafen-Wien-Gruppe liegt mit 4,1 Mio. Passagieren bereits 0,8% über dem Vorkrisenniveau 2019 – Standort Wien liegt mit 3,1 Mio. Passagiere nahezu am Vorkrisenniveau 2019 (-0,5% unter Juli 2019). Guidance: Für 2023 werden in der FWAG-Gruppe ca. 36,5 Mio. Passagiere (Standort Wien ca. 28,5 Mio.), sowie eine deutliche Steigerung bei EBITDA und Jahresergebnis gegenüber dem früheren Ausblick erwartet.

myclimate-Award 2024 für Twerenbold Reisen Gruppe

Die Twerenbold Reisen Gruppe hat an der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin mit Freude und Stolz den myclimate-Award 2024 entgegengenommen. Die Klimaschutzorganisation myclimate würdigt damit den ganzheitlich nachhaltigen Ansatz, den die Twerenbold Reisen Gruppe verfolgt: Sie investiert laufend in innovative Technologien, vermeidet und reduziert systematisch die Emissionen der eigenen Schiffs- und Busflotte und unterstützt darüber hinaus Klimaschutzprojekte mit signifikanten Beiträgen.

Air France-KLM und AVP-Agenturen unterzeichnen gemeinsam ein Programm für nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF)

Air France-KLM und die AVP-Agenturen haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der sich die Partner zur Entwicklung einer nachhaltigen Flugkraftstoffindustrie verpflichten. AVP ist der dritte Schweizer Partner des von Air France-KLM initiierten SAF-Programms (Sustainable Aviation Fuel) für Firmenkundschaft.